Wie viel verlangen Immobilienverwalter für Ferienvermietungen? thumbnail picture
  25 Apr 2023
 1533 views

Verbessern Sie die Verwaltung, den Betrieb & Einnahmen mit der Buchung von Ninjas Property Management System

Einen Termin Vereinbaren
Artikel

Wie viel verlangen Immobilienverwalter für Ferienvermietungen?


INHALTSVERZEICHNIS

Wenn Sie ein Ferienvermietungsunternehmen gründen, sollten Sie unbedingt darauf achten, wie viel Hausverwaltungsgebühren für Ferienvermietungen anfallen.

Es ist wichtig zu wissen, welche Gebühren für die Hausverwaltung zu erwarten sind und welche Dienstleistungen sie abdecken. Die Art der Gebühren, die Sie an einen Verwalter oder ein Hausverwaltungsunternehmen zahlen, hängt von mehreren Faktoren ab.

Um Ihnen zu helfen, die beste Entscheidung für Ihr Vermietungsgeschäft zu treffen, erfahren Sie in diesem Artikel alle wichtigen Details über die Gebühren für die Verwaltung von Ferienimmobilien.

Mehr lesen: Wie man ein Ferienvermietungsgeschäft gründet: Vollständiger Leitfaden

Gebühren für die Ferienvermietung

Für Ferienvermietungen fallen verschiedene Verwaltungsgebühren an, die ein Vermieter an eine Hausverwaltung zahlt, um die Kosten für die Verwaltungsdienste zu decken, die diese für Ihre Vermietung erbringt.

Diese Gebühren sind mehr oder weniger unvermeidlich, da sie das Buchungsmanagement, die Kommunikation mit den Gästen, die Instandhaltung vor Ort und viele weitere Dienstleistungen umfassen können, für die Sie als Eigentümer einer Ferienwohnung möglicherweise nicht rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Diese Dienstleistungen sind in der Regel mit einer monatlichen Zahlung an die Hausverwaltung verbunden, die auf einem bestimmten Satz basiert.

Die Gebühren für die Verwaltung von Ferienimmobilien können je nach Standort, Größe der Anlageimmobilie, Zustand der Immobilie, Anzahl der Einheiten in jeder Immobilie, Anzahl der verwalteten Mietwohnungen und den angebotenen Dienstleistungen variieren.

Es hängt auch davon ab, ob Sie nur einen Hausverwalter einstellen oder ob Sie eine Immobilienverwaltungssoftware (PMS) einsetzen.

Der beste Weg, um herauszufinden, was Sie für Ihre Immobilienverwaltung bezahlen sollten und ob dieser Preis es wert ist, ist zu verstehen, welche Einflüsse die Gebühren für die Immobilienverwaltung beeinflussen und wie sie sich auf Ihren Gewinn auswirken.

 

Was sind die üblichen Gebührenstrukturen für die Verwaltung von Ferienunterkünften?

Wie bereits erwähnt, können die Gebühren für die Verwaltung von Ferienwohnungen von vielen Faktoren abhängen, aber im Allgemeinen gibt es drei gängige Modelle, nach denen Verwalter ihre Gebühren berechnen.

Die drei gängigen Gebührenstrukturen für die Verwaltung von Ferienunterkünften lauten wie folgt:

Garantiertes Einkommensmodell

Bei diesem Modell zahlt der Immobilienverwalter einen festen monatlichen Betrag an den Hauseigentümer, unabhängig davon, ob die Immobilie wenig oder keine Buchungen hat.

Das bedeutet, dass der Immobilieneigentümer das ganze Jahr über ein festes, garantiertes "passives" Einkommen erhält. Selbst wenn die Immobilie mehr als die vereinbarte Rate einbringt, geht dieser Überschuss an den Immobilienverwalter und nicht an den Immobilieneigentümer.

Der Vorteil dieses Modells ist, dass es sicher ist und Sie als Immobilieneigentümer wissen, dass Sie einen bestimmten Betrag erhalten, unabhängig davon, ob Ihre Immobilie eine Zeit lang schlecht läuft.

Der Nachteil ist, dass Sie selbst dann, wenn Ihre Immobilie floriert, immer noch den gleichen Betrag erhalten, und wenn das lange so weitergeht, könnte man sogar das Gefühl haben, dass man sich verarscht hat.

Festzinsmodell

Das Festzinsmodell ist die Kehrseite des Modells mit garantiertem Einkommen. Bei diesem Modell zahlt der Immobilieneigentümer dem Immobilienverwalter eine monatliche Pauschalgebühr.

Diese Gebühr bleibt gleich, unabhängig davon, wie viele Buchungen die Immobilie in einem Monat hat. Egal, ob das Geschäft boomt oder sinkt, der Immobilieneigentümer muss jeden Monat den vereinbarten Betrag zahlen.

Der Vorteil des Festpreis-Modells besteht darin, dass Sie in der Hochsaison den gesamten Gewinn einstreichen können, und dieser Gewinn ist in der Regel weitaus höher als die Gebühren, die Sie für die Verwaltung der Ferienimmobilie zahlen müssen.

Der Nachteil dieses Gebührenmodells ist, dass häufig zusätzliche Verwaltungsgebühren anfallen, die den Endpreis in die Höhe treiben. Außerdem kann es in der Nebensaison schwierig sein, die monatliche Gebühr zu zahlen.

Kommissionsmodell

Das vielleicht gängigste Gebührenmodell ist das Provisionsmodell, das auf einer prozentualen Provision basiert, die der Immobilieneigentümer monatlich an den Immobilienverwalter zahlt.

Der Provisionssatz variiert von Hausverwalter zu Hausverwalter. Wenn Sie den Prozentsatz aushandeln, sollten Sie sich vergewissern, ob der Prozentsatz zusätzliche Gebühren, die Sie in Zukunft zahlen müssen, einschließt oder ausschließt. Dies könnte der ausschlaggebende Punkt dafür sein, ob dieses Modell für Sie geeignet ist oder nicht.

Der Vorteil des Provisionsmodells besteht darin, dass die monatliche Gebühr, die Sie zahlen, direkt auf dem Betrag basiert, den Ihre Vermietung in diesem Monat eingebracht hat.

Der einzige Nachteil dieses Modells besteht darin, dass mit der Ausweitung Ihres Geschäfts auch die Gebühren für die Immobilienverwaltung steigen. Das sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie sich für oder gegen eine Provisionsabrechnung entscheiden.

Wie hoch ist die durchschnittliche Gebühr für die Verwaltung einer Ferienwohnung?

Je nach dem von Ihnen gewählten Gebührenmodell, der Art Ihrer Immobilie, dem Standort und einer Handvoll anderer Faktoren ist es schwierig, die durchschnittliche Gebühr für die Verwaltung von Ferienimmobilien auf einen konkreten Wert festzulegen.

Bei provisionsbasierten Gebühren liegt die übliche Spanne zwischen 20% und 40% der monatlichen Mieteinnahmen.

Bei städtischen Vermietungen sind die Verwaltungsgebühren in der Regel niedriger als bei Vermietungen am Strand oder in den Bergen. Sie betragen in der Regel nur 20% bis 25% der monatlichen Mieteinnahmen.

Bei den Gebührenstrukturen mit festem Satz und Einkommensgarantie hängt der Durchschnitt meist von der Art Ihrer Immobilie, dem Standort und den monatlichen Einnahmen ab. Der feste Satz liegt in der Regel zwischen 30% und 40% der monatlichen Einnahmen.

Wann lohnen sich die Gebühren für die Verwaltung von Ferienwohnungen?

Die Alternative zur Beauftragung einer Hausverwaltung besteht darin, Ihre Ferienunterkunft selbst zu verwalten. Für viele Eigentümer von Ferienunterkünften hat sich die Beauftragung einer Hausverwaltung als vorteilhaft erwiesen und die Gebühren haben sich als lohnend erwiesen, aber bei Ihnen könnte das anders sein.

Wenn Sie in eine oder mehrere der folgenden Kategorien fallen, dann sind die Gebühren für die Verwaltung von Ferienunterkünften für Ihr Unternehmen lohnenswert

Wenn der Wert mit dem Geld übereinstimmt

Wenn Sie überlegen, ob Sie einen Immobilienverwalter einstellen sollen, müssen Sie die angebotenen Dienstleistungen mit den geforderten Gebühren vergleichen. Außerdem müssen Sie bewerten, wie diese Dienstleistungen zu Ihren Nettoeinnahmen beitragen.

Eine Hausverwaltung, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet, bietet höchstwahrscheinlich eine Fülle von Dienstleistungen an, die normalerweise für einen Einzelnen nur schwer zu bewältigen wären. In Wahrheit tun sie das, was Sie vielleicht nicht selbst tun können, wenn Sie sich für die Selbstverwaltung entscheiden. Einige Immobilienverwalter können Ihnen sogar helfen, mehr Geld zu verdienen, als Sie es mit der Selbstverwaltung tun würden.

Wenn Sie nicht verfügbar sind

Die Verwaltung einer Immobilie ist eine Vollzeitbeschäftigung für sich selbst. Wenn Sie einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen, weit weg von Ihrer Immobilie wohnen oder einfach einen vollen Terminkalender haben, werden Sie höchstwahrscheinlich nicht in der Lage sein, sich um die täglichen Aufgaben zu kümmern, die mit dem Besitz einer Ferienimmobilie verbunden sind.

Wenn Sie zu dieser Kategorie gehören, lohnt es sich, einen Verwalter für Ihr Ferienhaus zu engagieren, der sich um Ihre Immobilie kümmert.

Wenn Sie den Stress nicht haben wollen

Einer der größten Vorteile der Beauftragung eines Hausverwalters ist der Seelenfrieden, den er mit sich bringt. Denken Sie nur an die täglichen Mühen, die mit der Verwaltung von Buchungen, der Instandhaltung der Immobilie, der Bearbeitung von Beschwerden und vielem mehr verbunden sind.

Wenn Sie sich komplett aus der Verantwortung stehlen möchten, ist die Ruhe, die Sie durch die Beauftragung eines Immobilienverwalters mit umfassendem Service erhalten, jeden Cent wert.

Wenn Sie mehrere Ferienimmobilien besitzen

Wenn Sie mehrere Ferienimmobilien besitzen, ist eine professionelle Immobilienverwaltung unumgänglich. Es kann schwierig sein, mehrere Objekte allein zu verwalten, und Sie würden viel Zeit und Geld aufwenden und wahrscheinlich eine Menge potenzieller Gewinne verpassen.

Darüber hinaus zentralisiert eine Software zur Verwaltung von Ferienimmobilien wie Booking Ninjas den gesamten Betrieb Ihrer mehreren Ferienhäuser und hilft Ihnen, Ihre Gewinne zu maximieren.

Wenn Sie kein Know-How in der Immobilienverwaltung haben

Die Beauftragung eines Hausverwalters ist unerlässlich, wenn Sie keine Erfahrung in der Hausverwaltung haben. Wenn Sie darauf bestehen, sich selbst zu verwalten, obwohl Sie nur wenig oder gar kein Wissen über die Verwaltung Ihrer Ferienimmobilie haben, können Sie kostspielige Fehler machen, die Ihre Einnahmen schmälern oder sogar Ihr Geschäft zum Erliegen bringen können.

Wenn Sie arbeitsunfähig sind

Aus verschiedenen Gründen, wie z.B. gesundheitlichen Problemen, Behinderungen oder persönlichen Umständen, sind Sie vielleicht nicht in der Lage, die Aufgaben der Immobilienverwaltung zu übernehmen. In diesem Fall ist die Beauftragung eines professionellen Immobilienverwalters sehr hilfreich.

Welche Dienstleistungen sind in den Gebühren für die Verwaltung meiner Ferienimmobilie inbegriffen?

Um festzustellen, ob der Betrag, den Hausverwaltungen für Ferienunterkünfte berechnen, angemessen ist, ist es wichtig zu wissen, welche Leistungen in der Verwaltungspauschale enthalten sind und welche Leistungen mit zusätzlichen Kosten verbunden sind.

In der monatlichen Gebühr können die folgenden Leistungen enthalten sein:

Marketing-Dienstleistungen

Dank ihrer langjährigen Erfahrung und ihrer genauen Kenntnis des Marktes wissen die Verwalter von Ferienimmobilien, wie sie Ihre Immobilie am besten vermarkten und die idealen Gäste für Ihre Ferienunterkunft gewinnen können.

Marketingdienstleistungen sind in der Regel Teil der monatlichen Pauschalgebühr für die Verwaltung Ihrer Ferienimmobilie, aber einige Verwalter bieten sie auch als Zusatzleistung an.

Die Vermarktung kann Sie eine Menge Geld kosten und es könnte eine vergebliche Mühe sein, wenn Sie nicht richtig vermarkten. Wenn Ihr Hausverwalter diesen Service unabhängig von den zusätzlichen Kosten anbietet, könnte das eine kluge Investition für Ihr Unternehmen sein.

Reinigungsdienste

Die Beauftragung eines Reinigungsdienstes für Ihre Vermietung gehört zu den grundlegenden Dingen, mit denen Sie sich befassen, wenn Sie ein Ferienvermietungsgeschäft starten wollen. Bei einigen Vermietern sind die Reinigungskosten jedoch bereits in der monatlichen Miete enthalten, so dass Sie für den Reinigungsservice nicht gesondert bezahlen oder sogar direkt mit ihm in Kontakt treten müssen.

Einige Hausverwaltungen berechnen die Reinigungsgebühren direkt an den Gast oder bieten sie als zusätzlichen Service an. Erkundigen Sie sich, wie die Reinigungsgebühr strukturiert ist und wie sie gezahlt wird, bevor Sie den Verwalter beauftragen.

Wartung und Reparaturservice

Wartungs- und Reparaturkosten sind in der Regel in den monatlichen Gebühren für die Verwaltung der Ferienimmobilie enthalten. Dies sollte nicht als zusätzlicher Service angeboten werden, sondern in der Standardgebühr enthalten sein, es sei denn, Sie haben alternative Pläne, um spontan anfallende Reparaturen an Ihrer Immobilie zu erledigen, wie z.B. die Reparatur eines Rohrbruchs oder die Reparatur von Möbeln.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Instandhaltungskosten als Teil der Gebühren für die Verwaltung Ihrer Ferienimmobilie zu bezahlen, sollten Sie sich erkundigen, ob die Hausverwaltung über ein eigenes Instandhaltungsteam verfügt oder ob sie die Arbeiten auslagert und ob die Gebühr alle notwendigen Reparaturen für den Monat abdeckt.

Denken Sie daran, dass ein Hausverwalter Ihnen vielleicht eine sehr niedrige monatliche Gebühr anbietet, dann aber eine Liste von separaten Gebühren vorlegt, die zusätzlich berechnet werden, so dass am Ende ein hoher Betrag herauskommt. Daher sollten Sie sich immer erkundigen, ob in den monatlichen Gebühren alle Dienstleistungen enthalten sind oder nicht.

Sollte ich eine Drittpartei mit der Leitung meines Ferienvermietungsgeschäfts beauftragen?

Unabhängig von den unzähligen Vorteilen, die die Beauftragung eines Hausverwalters für die Verwaltung Ihrer Ferienunterkunft mit sich bringt, gibt es bestimmte Situationen, in denen die Entscheidung nicht immer die beste für jedes Ferienunterkunftsunternehmen ist.

Ihre Entscheidung sollte auch davon abhängen, wie viel Zeit Sie für die Verwaltung des täglichen Betriebs Ihres Unternehmens aufwenden können. Wenn Ihre Ferienvermietung beispielsweise saisonabhängig ist und Sie sich nur während der Ferien, in denen Sie anwesend sind, um die Verwaltung kümmern müssen, ist die Einstellung eines Managers möglicherweise weniger wichtig.

Auch Ihre Vermietungsziele sollten Ihre Entscheidung über die Einstellung eines Verwalters beeinflussen. Wie hoch ist die jährliche Belegungsrate, die Sie für Ihre Vermietungen anstreben? Wenn Sie das ganze Jahr über Gäste haben möchten und Ihre Objekte dennoch leer stehen, wäre es sinnvoller, einen Verwalter einzustellen, der den gesamten Betrieb überwacht und Ihnen hilft, den Gewinn zu maximieren.

Mehr lesen: Wie Sie Ihre Ferienimmobilie verwalten

Unternehmen zur Verwaltung von Ferienwohnungen

Verwalter von Ferien- und Kurzzeitvermietungen kümmern sich um die gesamte Logistik im Zusammenhang mit der Vermietung Ihrer Immobilie. Die meisten Immobilieneigentümer beauftragen ihre Hausverwalter über eine Hausverwaltungsgesellschaft.

Eine typische Aufschlüsselung der Dienstleistungen sieht folgendermaßen aus:

  • Kundenbeziehungsdienste
  • Marketing und Werbemaßnahmen
  • Gäste buchen
  • Einzug von Zahlungen und Kautionen
  • Halten Sie sich auf dem Laufenden und sorgen Sie für die Einhaltung der örtlichen Gesetze und Gemeindeverordnungen
  • Betriebliche Dienstleistungen
  • Verwaltung des Reinigungsdienstes/Housekeeping
  • Planung von Wartung, Landschaftsbau, Poolreinigung und anderen Anbietern
  • Beaufsichtigung der Sicherheit
  • Kundenbetreuung, vom Check-in/der Schlüsselübergabe bis hin zur Bewältigung von Notfällen wie Stürmen und der Zubereitung von Speisen.
  • Immobilieninspektionen, vor und nach dem Aufenthalt
  • Wenn Sie Ihre Immobilie in die Hände eines Vermietungsunternehmens legen, das über jahrelanges Fachwissen und entsprechende Instrumente verfügt, ist dies sicherer als die Einstellung eines einzelnen Verwalters, insbesondere wenn Sie mehrere Immobilien besitzen.

Beauftragung eines Unternehmens zur Verwaltung von Ferienunterkünften

Wenn Sie auf der Suche nach einer Verwaltungsgesellschaft sind, die Sie beauftragen möchten, gibt es effektive Möglichkeiten, Ihre Suche zu beginnen und kompetente Unternehmen zu finden.

Anstatt nur in Ihrer Suchmaschine nach Unternehmen zu suchen, können Sie:

  • Fragen Sie Ihr örtliches Tourismusbüro oder die Handelskammer.
  • Fragen Sie andere Vermieter nach dem Namen eines Unternehmens, das sie mögen und dem sie vertrauen.
  • Bitten Sie Ihre Wohnungseigentümergemeinschaft (HOA) um Empfehlungen von Unternehmen, denen sie vertrauen.
  • Erkundigen Sie sich in Geschäftsnetzwerken in der Nachbarschaft oder in lokalen Facebook-Gruppen nach Unternehmen, die in der Gemeinde gute Geschäfte machen.

Hier finden Sie einige wichtige Informationen, die Sie von den Unternehmen erfahren sollten, um festzustellen, ob sie tatsächlich für Ihre Vermietung geeignet sind:

  • Fragen Sie sie nach Referenzen von bestehenden Kunden.
  • Fragen Sie nach Einzelheiten zu ihrer Marketingstrategie, z.B. auf welchen Reisebüros (OTAs) und Plattformen sie werben.
  • Fragen Sie nach ihrer Preisstrategie.
  • Erkundigen Sie sich nach den Standardpaketen und der Preisstruktur. Verstehen Sie, was inbegriffen ist und was als Zusatzleistung gilt.
  • Prüfen Sie die Standardverträge, um herauszufinden, worauf Sie sich einlassen, wenn Sie ein Unternehmen beauftragen.

Wie berechnen die Vermietungsgesellschaften?

Die Gebühren der Vermietungsunternehmen können zwischen 20% und 40% liegen, wobei der Branchendurchschnitt zwischen 25% und 30% der eingenommenen Mieten liegt.

Verwaltungsgesellschaften, die eine Reihe von Dienstleistungen anbieten, die Kundenbetreuung und Betrieb umfassen, können eine Kombination anbieten, bei der sie eine Mindestpauschale plus eine Provision für die von ihnen vermittelten Buchungen erhalten.

Viele Verwaltungsgesellschaften verlangen, dass eine Vereinbarung/ein Vertrag mit einer Laufzeit von einem Jahr abgeschlossen wird, mit einer Klausel zur Kündigung innerhalb von 30 Tagen, falls die Dienstleistungen nicht zufriedenstellend erbracht werden.

Der Vertrag ermöglicht es den Eigentümern, eine Aufschlüsselung dessen zu sehen, wofür sie zahlen, einschließlich der Provisionen für Buchungen und wie diese berechnet werden. Wenn Sie sich mit den Vertragsbedingungen vertraut machen, vermeiden Sie, dass Sie in einem Vertrag mit einem schlechten Hausverwalter feststecken, der Ihnen Geld entzieht.

Gebühren für die Verwaltung von Ferienunterkünften niedrig halten

In den letzten Jahren hat die Ferienvermietungsbranche mit der Entwicklung neuer Software einen Aufschwung erlebt. Laut einer Studie aus dem Jahr 2020 verwenden 81% der Immobilienverwalter ein PMS, um ihre täglichen Aufgaben zu erledigen. Hauseigentümer setzen zunehmend auf Software zur Verwaltung von Ferienimmobilien (PMS) und profitieren von den finanziellen Vorteilen.

Der effektivste Weg, die Kosten für die Verwaltung von Ferienimmobilien so niedrig wie möglich zu halten, ist die Verwendung einer Software, die Ihre Immobilien für Sie verwaltet. Sogar die Vermietungsunternehmen, die Sie beauftragen, verwenden diese Anwendungen.

Ferienvermietungssoftware wie Booking Ninjas macht die Verwaltung von Immobilien einfacher, insbesondere für Eigentümer mit mehreren Immobilien. Diese Anwendungen synchronisieren alle Ihre Buchungen und Berichte, bieten einen Channel Manager für die Verwaltung Ihrer Angebote, automatisieren das Ein- und Auschecken und vieles mehr.

Mit dieser Software zur Verwaltung von Ferienimmobilien können Sie Ihre Ferienimmobilie von überall auf der Welt mit Ihrem Mobiltelefon oder Ihrem Computer verwalten.

Fazit

Als Eigentümer sollten Sie alle wiederkehrenden Gebühren kennen, die mit der Beauftragung einer Hausverwaltung oder eines Verwaltungsunternehmens für die Verwaltung Ihrer Ferienunterkunft verbunden sind.

Unabhängig davon, ob Sie sich dafür entscheiden, einen Dritten mit der Verwaltung des täglichen Betriebs Ihrer Ferienwohnung zu beauftragen oder ob Sie sich selbst darum kümmern, hoffen wir, dass diese Aufschlüsselung der Gebührenstruktur für die Verwaltung von Ferienwohnungen Ihnen hilft, sich sicherer zu fühlen und die Kontrolle über Ihr Geld und das Wohlergehen Ihrer Immobilie zu behalten.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Immobilie selbst oder mit Ihrem derzeitigen Personal zu verwalten, kann unser PMS für Ferienvermietungen dazu beitragen, die Verwaltung zu erleichtern und Ihnen mehr Kontrolle über den Betrieb Ihrer Ferienvermietung zu geben.

Vereinbaren Sie noch heute einen Demo-Termin mit uns und erfahren Sie mehr darüber, wie Booking Ninjas PMS für Sie arbeiten kann.

Quellenangaben

  1. "Property Management Gebühren für Ferienwohnungen". Lodgify Blog, 14. März 2022. Zugriff am 07. April 2022.
  2. "Wie man ein Ferienvermietungsgeschäft gründet: Vollständiger Leitfaden." Booking Ninjas, 03 Apr 2022. Zugriff am 07. April 2022.
  3. "Wie Sie das beste PMS für die Ferienvermietung finden, um Ihr Geschäft zu steigern" Rentals United, 22 Oktober 2020. Zugriff am 07. April 2022.

Verbessern Sie die Verwaltung und den Betrieb Ihrer Immobilie & Einnahmen mit Booking Ninjas Property Management System

Einen Termin Vereinbaren

WhatsApp Us

WhatsApp Us