Unterschied zwischen Yield Management und Revenue Managemen thumbnail picture
Durch: 
  14 Nov 2022
 491 views

Verbessern Sie die Verwaltung, den Betrieb & Einnahmen mit der Buchung von Ninjas Property Management System

Einen Termin Vereinbaren
Artikel

Unterschied zwischen Yield Management und Revenue Managemen


INHALTSVERZEICHNIS

In der Hotelbranche gibt es so viele Fachbegriffe, dass selbst die Besten von uns manchmal nicht mehr den Überblick behalten können. Eine Sache, die viele Hoteliers in der Regel ratlos zurücklässt, ist das Verständnis des Unterschieds zwischen Yield Management und Revenue Management.

Sie wissen, dass Sie beide Begriffe schon einmal gehört haben, haben aber keine Ahnung, was sie bedeuten oder wie sie sich voneinander unterscheiden? Dann sind Sie hier genau richtig.

Dieser Artikel beantwortet die Frage "Was ist Yield Management?" und wie es sich vom Revenue Management unterscheidet. Wir erklären auch, warum beide Techniken für Hotelbesitzer und andere im Gastgewerbe Tätige so hilfreich sind.

[What is Yield Management?]

Was ist Yield Management?

Reißen wir das Pflaster gleich ab, indem wir definieren, was Yield Management ist. Vereinfacht ausgedrückt ist Yield Management eine Strategie, die darauf basiert, an den richtigen Kunden, zur richtigen Zeit, zum richtigen Preis zu verkaufen.

Die Luftfahrtindustrie war die erste Branche, die eine Yield-Management-Strategie zur Steuerung von Angebot und Nachfrage bei Flügen einsetzte. Die Anwendung im Gastgewerbe, insbesondere in der Hotellerie, macht diese Strategie jedoch auch heute noch relevant.

Yield Management ist eine Preisstrategie, die darauf abzielt, maximale Einnahmen aus einem verderblichen Bestand wie Hotelzimmern, Flugsitzen usw. zu erzielen.

Das Konzept basiert darauf, das Verhalten der Gäste zu verstehen, zu antizipieren und zu beeinflussen, um den Umsatz oder Gewinn des Unternehmens zu maximieren.

Unternehmen, die dieses Verfahren anwenden, beeinflussen die Nachfrage nach ihren Produkten oder Dienstleistungen, indem sie ihren Preis anpassen.

Die Erhöhung oder Senkung der Preise von Produkten und Dienstleistungen hilft den Unternehmen, die künftige Nachfrage mit größerer Genauigkeit zu bestimmen. Dieser Prozess ermöglicht den Unternehmen eine bessere Produktions- und Absatzplanung.

[Under What Type of Demand is Yield Management Most Effective?]

Bei welcher Art von Nachfrage ist Yield Management am effektivsten?

Die Ertragssteuerung ist unter den folgenden Bedingungen am effektivsten:

  • Schwankungen und Unvorhersehbarkeit der Nachfrage.
  • Es gibt so viele Marktsegmente, wie es Kunden gibt. Mit anderen Worten: Sie können jeden Kunden in Bezug auf Preis und Zeit positionieren.
  • Relativ hohe Fixkosten und niedrige variable Kosten.
  • Der Kapazitätsbestand ist verderblich wie Hotelzimmer, Flugsitze, Eintrittskarten für Musikkonzerte, Sportveranstaltungen, Fernsehübertragungszeiten usw.
  • Die Produkte können im Voraus oder "just in time" verkauft werden.

[Who Uses Yield Management?]

Wer nutzt Yield Management?

Jede Art von Unternehmen kann Strategien zur Ertragssteuerung anwenden.

  • Unternehmen, die eine feste Anzahl von Produkten zu einem bestimmten Zeitpunkt verkaufen müssen
  • Der Wert des Produkts ist zeitlich begrenzt, was bedeutet, dass das Produkt nach einem bestimmten Datum oder einer bestimmten Zeitspanne an Wert verliert.
  • Verschiedene Kunden sind bereit, unterschiedliche Preise für dasselbe Produkt oder dieselbe Anzahl von Produkten zu zahlen.

Zu den gängigen Branchen, in denen Strategien zur Ertragssteuerung angewandt werden, gehören:

  • Hotelzimmer
  • Sitzplätze in Flugzeugen oder Bussen
  • Mietautos
  • Sport-, Veranstaltungs- und Musiklokale
  • Restaurants (denken Sie an spezielle Sitzplätze für Veranstaltungen)
  • So ziemlich jeder im Gastgewerbe!

[What is Yield Management in Hospitality Industry?]

Was ist Yield Management im Gastgewerbe?

Im Gastgewerbe geht es beim Yield Management darum, bestimmte feste, zeitlich begrenzte Ressourcen wie Hotelzimmer zu unterschiedlichen Preisen zu verkaufen, die von der Jahreszeit, der Nachfrage, der Zahl der bereits verkauften Zimmer und einer ganzen Reihe externer Faktoren abhängen.

Ein und dasselbe Produkt (z. B. ein Hotelzimmer) kann an zwei verschiedene Kunden zu völlig unterschiedlichen Preisen verkauft werden, da eine Vielzahl von Variablen in den Prozess einfließt.

Aus diesem Grund bezeichnen einige Hoteliers diesen Prozess als "die Kunst hinter der Wissenschaft von Zimmerangebot und -nachfrage".

[What is Yield Management System?]

Was ist ein Yield Management System?

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Yield-Management-Systeme, aber die meisten benötigen die gleiche Art von Informationen.

Zu den Anforderungen an ein solides Yield-Management-Systems gehören:

  • Ihre Hotelbuchungsmuster und Informationen darüber, wie Reservierungen für einen bestimmten Tag vorgenommen werden.
  • Historische Informationen über die Nachfrage nach Ihrem Hotel, aufgeschlüsselt nach Marktsegmenten. Diese Informationen müssen auch nach Jahreszeiten und Wochentagen aufgeschlüsselt sein.
  • Eine klar formulierte Überbuchungspolitik.
  • Eine Vorstellung von den Auswirkungen von Preisänderungen.

Sie benötigen ein Informationssystem, z. B. ein Immobilienverwaltungssystem, um alle oben genannten Informationen zu erhalten.

[What is Revenue Management?]

Was ist Revenue Management?

Revenue Management ist eine wirtschaftliche Disziplin, die sich für viele Dienstleistungsbranchen eignet, in denen "Marktsegmentpreise", wie z. B. Yield Management, mit statistischen Analysen kombiniert werden, um den Markt für die Dienstleistung zu erweitern und den "Ertrag" pro verfügbarer Kapazitätseinheit zu steigern.

Es geht um die Nutzung von Leistungsdaten und Analysen, die den Hotelbesitzern helfen, die Nachfrage und andere Verhaltensweisen der Kunden genauer vorherzusagen.

Als Konzept ist das Revenue Management ein Ableger des Yield Managements, aber ein wenig anspruchsvoller. Es geht nicht mehr nur um den Verkauf von Zimmern, sondern um Pakete, Annehmlichkeiten und Dienstleistungen, einschließlich Upgrades, Restaurants, Speisen und Getränke sowie Unterhaltungsausgaben pro Gast.

[Why is Revenue Management Important?]

Warum ist Revenue Management wichtig?

Für Hotelbesitzer bietet das Hotel Revenue Management die Möglichkeit, das Beste aus dem verderblichen Bestand an Hotelzimmern herauszuholen und so den Geldbetrag, den das Unternehmen erwirtschaftet, zu maximieren. Im Wesentlichen ermöglicht es den Entscheidungsträgern, fundierte, datengestützte Entscheidungen zu treffen, anstatt sich auf Instinkte oder Vermutungen zu verlassen.

Wie viele andere Unternehmen haben auch Hotels Fixkosten, die unabhängig von den verkauften Zimmern und den von den Gästen erwirtschafteten Einnahmen gedeckt werden müssen. Daher können Hotelbesitzer sicherstellen, dass ihre Kosten gedeckt sind und ihre Preise und Dienstleistungen durch eine Revenue-Management-Strategie dynamisch optimiert werden.

[What is Revenue Cycle Management?]

Was ist Revenue Cycle Management?

Unter Revenue Cycle Management (RCM) versteht man den Prozess der Identifizierung, des Einzugs und der Verwaltung der Einnahmen der Praxis von den Kostenträgern auf der Grundlage der erbrachten Leistungen.

Obwohl es auch im Gastgewerbe eingesetzt wird, ist das RCM ein Prozess, der in Gesundheitspraxen wie Krankenhäusern, Kliniken usw. am häufigsten vorkommt.

Erfahren Sie mehr über RCM.

[Why is Revenue Cycle Management Important?]

Warum ist Revenue Cycle Management wichtig?

Ein gut durchdachtes RCM-System verfolgt die Patientenversorgung und vereinfacht

und vereinfacht die Abrechnungs- und Inkassozyklen, indem es die Anmeldung, die Terminvergabe, die Terminplanung und die Zahlungsabwicklung übernimmt.

Das Revenue Cycle Management verknüpft Verwaltungsdaten wie den Namen des Patienten, den Versicherer und andere persönliche Informationen mit der Behandlung, die ein Patient erhält.

Es überbrückt die Lücke zwischen der geschäftlichen und der klinischen Seite des Gesundheitswesens.

Um das RCM-System zu implementieren, benötigt eine Einrichtung eine Software, die die entsprechenden Verfahren automatisieren und die Zeit zwischen dem Angebot einer Leistung und dem Erhalt der Zahlung verkürzen kann, indem sie mit anderen IT-Systemen des Gesundheitswesens wie elektronischen Patientendatensystemen und Abrechnungssystemen zusammenarbeitet.

Erfahren Sie mehr über die Wichtigkeit des RCM-Systems.

[What is Revenue Management in Hotels?]

Was ist Revenue Management in Hotels?

Im Gastgewerbe lässt sich Revenue Management als der Verkauf der richtigen Zimmer an die richtigen Kunden zur richtigen Zeit, zum richtigen Preis und über den richtigen Kanal definieren, um optimale Einnahmen und Kosteneffizienz zu erzielen.

Die Verbraucher sind an diese Art von Verkaufstaktik im Gastgewerbe gewöhnt, beispielsweise an schwankende Flug- und Hotelzimmerpreise. Obwohl dies eine gängige Praxis ist, bedarf es einer Menge Daten und einer Strategie, um das Revenue Management zu maximieren.

Für das Revenue Management werden Daten über frühere Einnahmen, das Kaufverhalten der Verbraucher, frühere Preisstrategien, die Marktnachfrage und vieles mehr benötigt, um künftige Einnahmen auf der Grundlage künftiger Preisstrategien vorherzusagen. Die Beschaffung und Analyse dieser Daten kann jedoch schwierig und zeitaufwändig sein. Darüber hinaus stammt jeder Datensatz aus einer anderen Quelle und muss daher standardisiert und integriert werden.

[What is Revenue Management Software?]

Was ist Revenue Management Software?

Ein Revenue Management System, kurz RMS, ist eine Softwarelösung, die es Ihnen ermöglicht, wichtige Aufgaben im Bereich des Ertragsmanagements effizienter und effektiver zu erledigen. Es nutzt Daten aus Ihrem Hotel und dem Markt insgesamt, um Ihnen zu helfen, fundiertere Entscheidungen zu treffen.

In der Regel nutzt ein gutes Revenue Management System die Daten und seine Algorithmen, um eine Echtzeitanalyse der Marktlage und der Nachfrage durchzuführen und so die idealen Zimmerpreise zu berechnen. Infolgedessen können die meisten wichtigen Entscheidungen zur Verwaltung des Hotelumsatzes von einem einzigen, zentralisierten Dashboard aus getroffen werden.

Ein Revenue Management System erleichtert die Preisanpassung über verschiedene Vertriebskanäle hinweg, ohne dass man sich in jedes dieser verschiedenen Systeme einzeln einloggen muss. Dadurch können wichtige Leistungsindikatoren wie der Umsatz pro verfügbarem Zimmer verbessert werden, was sich positiv auf den Umsatz und den Gewinn des Hotels auswirkt.

Einige Immobilienverwaltungssysteme bieten ein RMS in ihren Paketen an, was kostengünstiger ist als die Implementierung einer Software, die nur RMS-Funktionen bietet.

[Differences Between Yield Management and Revenue Management in the Hotel Industry?]

Welche Unterschiede bestehen zwischen Yield Management und Revenue Management in der Hotellerie?

Das Hotelzimmer steht im Mittelpunkt des Revenue Management

Die Grundlage des Yield Managements in der Hotelbranche ist der Verkauf des richtigen Zimmers an den richtigen Kunden zum richtigen Zeitpunkt und zum höchstmöglichen Preis, um den Umsatz und Gewinn aus dem Zimmerverkauf zu maximieren. Im Allgemeinen bedeutet dies, dass die Preise bei hoher Nachfrage erhöht und bei geringer Nachfrage gesenkt werden.

Revenue Management geht über den Zimmerverkauf hinaus und umfasst Pakete, Annehmlichkeiten und Dienstleistungen, einschließlich Upgrades, Restaurants, Speisen und Getränke sowie Unterhaltungsausgaben pro Gast.

[Revenue Management Has a Broader Focus]

Revenue Management hat einen breiteren Fokus

Er berücksichtigt auch die Einnahmen, die aus anderen Aspekten Ihres Hotelgeschäfts erzielt werden, wie Restaurantverkäufe, Barverkäufe, Zimmerservice und Spa-Buchungen.

Bei Strategien für das Revenue Management werden eher andere Faktoren berücksichtigt, wie z. B. die mit bestimmten Vertriebskanälen verbundenen Kosten. Infolgedessen sind sie in der Regel stärker auf die Sammlung und Analyse von Daten angewiesen und können auch Beiträge von verschiedenen Abteilungen innerhalb der Immobilie erfordern.

[Yield Management is Highly Tactical]

Yield Management ist hochgradig taktisch

Um den größtmöglichen Nutzen aus dem Yield Management zu ziehen, müssen Hotels eine taktische Preisgestaltung und andere Aspekte des Verkaufs von Hotelzimmern berücksichtigen. Ein hervorragendes Beispiel ist die Ermittlung der besten Einschränkungen für den Verkauf dieser Zimmer. Dies trägt dazu bei, den im Laufe der Zeit generierten Geldbetrag zu maximieren.

Eine Beschränkung, die zum Beispiel bei der Buchung eines Hotelzimmers angewendet werden kann, ist die maximale Aufenthaltsdauer. In manchen Situationen kann es vorteilhafter sein, die Dauer des Aufenthalts streng zu begrenzen. In anderen Situationen, z. B. in Zeiten geringer Nachfrage, kann es dagegen besser sein, mehr Flexibilität zu bieten, um längere Aufenthalte zu fördern.

[Revenue Management is More Broadly Strategic]

Revenue Management ist strategisch breiter angelegt

Wenn es um das Revenue Management von Hotels geht, lassen sich die besten Ergebnisse erzielen, wenn man strategisch breiter aufgestellt ist, verschiedene Elemente des Geschäfts berücksichtigt und eine breitere Palette von Leistungsindikatoren verwendet.

Zu diesen Indikatoren gehören Kennzahlen wie RevPAG (Umsatz pro verfügbarem Gast), RevPAR (Umsatz pro verfügbarem Zimmer) und GOPPAR (Bruttobetriebsgewinn pro verfügbarem Zimmer).

[Yield Management Eliminates Pricing Errors]

Yield Management beseitigt Fehler in der Preisgestaltung

Heutzutage können Hotelmanager ein Hotel Revenue Management Programm nutzen, um eine Yield Management Strategie anzuwenden, die Fehler bei der Preisgestaltung ausschließt. Da die Preise auf der Grundlage von Nachfrageprognosen und nicht auf der Grundlage des erwarteten Buchungsverhaltens festgelegt werden, lassen sich menschliche Fehler effektiv ausschließen.

[Revenue Management Enables Competitive Pricing]

Revenue Management ermöglicht eine wettbewerbsfähige Preisgestaltung

Das Revenue Management macht es den Hotels leicht, sich durch eine einheitliche Preisstrategie einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Dies zieht nicht nur Kunden an, sondern verschafft dem Hotel auch einen Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten. Revenue Management ist so allgegenwärtig, dass es für Hotels, die es nicht anwenden, schwierig sein kann, auf dem Markt zu bestehen.

Quellen

  1. Kimes SE. Die Grundlagen des Ertragsmanagements. Cornell Hotel- und Restaurantverwaltung Vierteljahresschrift.1989, 30(3):14-19.
  2. Kimes SE. Revenue Management: Ein Rückblick. Cornell Hotel- und Restaurantverwaltung Vierteljahresschrift. 2003;44(5-6): 131-138.
  3. Robert Klein, Sebastian Koch, Claudius Steinhardt, Arne K. Strauss, Ein Überblick über das Revenue Management: Aktuelle Verallgemeinerungen und Fortschritte bei industriellen Anwendungen, Europäische Zeitschrift für operationelle Forschung,

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0377221719305272?via%3Dihub ; Jahrgang 284, Ausgabe 2, 2020.

Beiträge zu Trends

Verbessern Sie die Verwaltung und den Betrieb Ihrer Immobilie & Einnahmen mit Booking Ninjas Property Management System

Einen Termin Vereinbaren

WhatsApp Us

WhatsApp Us